Gipfelthemen

Nach dem Gipfel ist vor dem Gipfel: 9. Deutscher Maschinenbau-Gipfel vom 17.-18. Oktober 2017 in Berlin

Die Bundeshauptstadt wird auch in zwei Jahren wieder Treffpunkt für Spitzenvertreter des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus sein, wenn vom 17. bis 18. Oktober 2017 der 9. Deutsche Maschinenbau-Gipfel stattfindet.

Disruptionen brauchen neues Denken

Wie groß ist die Gefahr, dass Start-ups auch etablierte, traditionsreiche Maschinenbauer gefährden und ihr Geschäftsmodell ins Wanken bringen können? Immerhin zwei Drittel der impromptu befragten Unternehmer auf dem Deutschen Maschinenbau-Gipfel können sich das vorstellen.

Industrie 4.0: Ein Wettbewerb der Unternehmen – nicht der Kontinente

Bei Industrie 4.0 stehen Unternehmen weltweit im Wettbewerb – bei den Standards für die digitale Produktion aber wollen Europäer, Amerikaner und Asiaten zusammenarbeiten. Das war Tenor beim Gipfel-Gespräch „Digitalisierung: USA Asien und wir in Europa“ auf dem Maschinenbau-Gipfel.

Industrie 4.0 ist ein Team-Thema

Es geht um eine Evolution, wenn die Rede von Industrie 4.0 ist, in der Produktion und in den Produkten. Denn den einen großen, revolutionären Paukenschlag gäbe es bei diesem Thema nicht, so Dr. Eberhard Veit, Vorstandsvorsitzender der Festo AG & Co. KG und Mitglied des Leitungsgremiums der Plattform Industrie 4.0 am zweiten Tag des Deutschen Maschinenbau-Gipfels in Berlin.

Keine einfachen Lösungen für Russland

Einen Blick auf die Zukunft des russischen Marktes wagen die Teilnehmer des Forums F. Wie wird sich die Situation dort weiterentwickeln und ist mit einem Comeback des Absatzmarkts Russland zu rechnen?

VDMA trommelt für Energieeffizienz

Investitionen in Energieeffizienz können lukrativ sein und zugleich einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Das ist der Tenor des Forums E auf dem diesjährigen Maschinenbaugipfel in Berlin.

VDMA: Maschinenbauindustrie ehrt zwei ihrer Besten

Deutscher Maschinenbau Preis 2015 für Gerhard Sturm und Dr. Manfred Wittenstein. Gründer von ebm-papst und früherer VDMA-Präsident werden für ihre Lebensleistung als Unternehmer ausgezeichnet

Gabriel setzt sich bei Abschreibung von Schäuble ab

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat auf dem 8. Maschinenbau-Gipfel sich gegenüber der VDMA-Forderung aufgeschlossen gezeigt, die degressive Abschreibung von Investitionen wieder unbefristet einzuführen. Die Integration von Flüchtlingen nannte er "eine Generationsaufgabe".

Investitionen: Ist Deutschland ein Notstandsgebiet ?

Unumstritten ist: Hierzulande wird schon seit Jahren zu wenig investiert. Von den hohen Investitionsraten der Jahre 2005 bis 2008 ist die deutsche Industrie noch immer deutlich entfernt. Aber ist Deutschland deshalb ein Investitions-Notstandsgebiet, wie es der provokante Titel der Podiumsdiskussion auf dem Maschinenbau-Gipfel suggeriert?

VDMA-Präsident Festge: „Wir erwarten auch 2016 Nullwachstum“

„In diesem Jahr ist die weltwirtschaftliche Entwicklung hinter den Erwartungen zurückgeblieben“, erklärte der Präsident des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Dr. Reinhold Festge, auf der VDMA-Pressekonferenz des Maschinenbau-Gipfels.

Kontakt

Holger Paul
Leiter Kommunikation, VDMA
+49 511 892 0041

E-mail schreiben

Kontakt

Holger Paul
Leiter Kommunikation, VDMA
+49 511 892 0041

E-mail schreiben